hatafu.de
    
 

Atlas-Wirbel-Harmonisierung

Die Halswirbelsäule ist das Verbindungsglied zwischen Kopf und Rumpf und der Träger des Kopfes. Sie ist aber auch der empfindlichste Teil der Wirbelsäule und anfällig für Verletzungen und Fehlbelastungen.

Das Atlas-Wirbel Gelenk ist der erste Halswirbel und für das gesamte Geschehen der Wirbelsäule verantwortlich. Zusammen mit dem Axis (2. Halswirbel), der Schädelbasis, Muskulatur und den Kapseln- und Bandverbindungen bildet er ein eigenständiges Organsystem.

Liegt eine Fehlstellung oder Fehlfunktion des Atlas-Wirbels vor ist die ganze Wirbelsäulenstatik davon betroffen.

Liegt eine Atlasblockade vor können Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen, Migräne, Schwindel (Gleichgewichtsstörungen), Benommenheit, verspannte und verkürzte Nackenmuskeln, Nackenschmerzen und Blockaden in der Halswirbelsäule, hartnäckige tiefgehende Verspannungen in der Rückenmuskulatur, Rückenschmerzen mit einem Beklemmungsgefühl im Brustkorb, Hexenschuss (Lumbago), Bandscheibenvorfall, Beckenschiefstand, Kieferknacken, Kieferschmerzen, ein zu starker Aufbiss, Kopfbewegungseinschränkungen (rechts, links, oben, unten), gefühlte Kopfschwere, Herzrasen (Herzrhythmusstörungen), chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Leistungsabfall, u.v.m. auftreten.

Reiki kann die Selbstheilungskräfte aktivieren, dadurch lassen sich diese Blockaden sehr gut rein spirituell (ohne mechanische Eingriffe) mittels Rainbow Reiki® behandeln.







^ Seitenanfang


 
    

 

© 2011-2016 hatafu.de